Das Kulturfenster im Kunstzentrum Bosener Mühle

Planung: 2012/13
Ausführung: 2014
Konzeption, Designs, Fotografie, elektronische Bearbeitung, Satz: Christoph M Frisch
Lenkungsgruppe: Werner Feldkamp (KuLanI),  Kerstin Adam (EAO), Eva Henn (KuLanI), Christoph M Frisch
Redaktion: Kerstin Adam (Europäische Akademie Otzenhausen)
Druck: HSW AG 
Installation: access ttm. Dengel Messebau

01 Erzaehlung-Europa

Hintergrund: Südansicht Keltenring Otzenhausen und Heizkörperverkleidung mit Aludibond (rechts)
Fünf Glasstelen (ESG) mit Informationseinheiten (Folie) Erzählung Europa 2014

 

03 Projektstelem Komplet

Hintergrund: Sankt Wendler Land (rechts); Fuß von Hashimoto u. Heizkörperverkleidung mit Aludibond (links);
Neun Glasstelen (ESG) der Partner des Dachprojekts "steinreich" mit Informationseinhei
ten (Folie); Neun
Displays zur Aufnahme von Flyern und Broschüren aus Acrylglas

02 Projektstelem 1-7

Glasstelen der Partner des Dachprojekts "steinreich" 1 - 7


04 Projektstelem 8-9 u Erz Europa

Glasstelen der Partner des Dachprojekts "steinreich" 8 -9 (links); Glasstelen der Erzählung Europa (rechts)


____________________________________________________________________________________________________

Installation


05 Install

 

 

06 Install


 

07 Steinreich Aufbau

Installationsarbeiten durch die saarländische Firma  access - Dengel-Messebau

____________________________________________________________________________________________________

 

Eröffnung

08 DF Schueler 15

Deutsch-französische Schülergruppe



09 Kulturfenster

Festveranstaltung zur Beendigung des Projektes "Orte gegen das Vergessen" des Bender-Zentrums.

 

11 14 06 26 50 VS KuLanI

50. Vorstandssitzung der KuLanI in der Bosener Mühle Konferenz u. a. mit Minister Jost,
Ministerialrat Ludes, Landrat Udo Recktenwald, Christoph M Frisch

 

003 KBM Eroeffn Kulturf

Offizelle Übergabe im Frühjahr 2015
(v. l. n. r.) Landrat Udo Recktenwald, Christoph M Frisch, Werner Feldkamp (KuLanI)

 

 005 KBM Eroeffn Kulturf

 

 

004 Cafe Innen

Seit Herbst 2015 befindet sich in diesen Räumlichkeiten zusätzlich ein Café. Damit ist dieses
Projekt dauerhaft im Fokus der Öffentlichkeit.

 

----- zurück zur Projekt Index Seite -----